Burnout-Prävention

Neue Energie für Ihre Zellen – Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training (IHHT)

Kleine Kraftwerke, große Wirkung

Die Mitochondrien in unseren Zellen – ein Exkurs zu unseren Körperzellen:


Der menschliche Körper besteht aus ca. 70 Billionen Zellen. In jeder einzelnen Zelle laufen pro Sekunde mehrere Millionen biochemische Reaktionen ab. Die dafür erforderliche chemische Energie (ATP) wird in den Zellen von winzigen zellulären „Kraftwerken“, den sogenannten Mitochondrien, produziert. Jede Zelle im menschlichen Körper enthält Mitochondrien; sehr viele Mitochondrien befinden sich in Zellen mit hohem Energieverbrauch (u.a. Muskelzellen, Nervenzellen).

Mitochondrien stehen immer stärker in der Aufmerksamkeit von Wissenschaftlern und Ärzten. Zahlreiche Studien der vergangenen Jahrzehnte haben bewiesen, dass gesunde Mitochondrien unsere Gesundheit stärken und schützen. Zudem beeinflussen sie unser allgemeines Wohlbefinden und unsere Fitness, und sorgen für ein gesundes, junges Aussehen. Unser moderner, teilweise stressiger Lebensstil, zunehmendes Alter und Schädigungen aus Umwelt und Schadstoffen kann die Energiegewinnung in den Zellen stark beeinträchtigen. Beschädigte Mitochondrien sind die Ursache vieler Krankheiten.

Was ist mitochondriales Zelltraining?

Gesundheitstraining zur Steigerung der körperlichen und mentalen Fitness. Das Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training (IHHT) wirkt ähnlich wie das bewährte Höhentraining bei Sportlern und verbessert Ihre Leistungsfähigkeit.

Dafür müssen Sie aber nicht ins Gebirge fahren: beim IHHT wird eine gesteuerte Trainings-Hypoxie (9 – 16 % Sauerstoff) und eine Hyperoxie (32 – 34 % Sauerstoff) in Intervallen bei normalem Luftdruck eingesetzt.

Im Gegensatz zu einem Höhentraining wird ein modernes apparatives Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training individuell für Sie eingestellt, das heißt abhängig von Ihrer genetischen Empfindlichkeit zu Hypoxie, von Ihrem Alter, von Ihrem Trainingszustand usw. Dabei werden optimale Trainingsergebnisse erzielt und Nebenwirkungen eines Höhenaufenthalts komplett vermieden.

Zelltraining nach der IHHT-Methode ist die fortschrittlichste Entwicklungsstufe des Intervall-Hypoxie-Trainings. Es wurde seit den 80er Jahren von Forschern aus Russland und USA für das Piloten- und Kosmonautentraining zur sicheren Gewöhnung des Stoffwechsels an große Höhen entwickelt. Aufgrund der positiven Stimulierung und Regulierung einer Vielzahl von Körperfunktionen wird diese Methode seit vielen Jahren beim Training von Spitzensportlern und zunehmend auch zur Behandlung degenerativer Erkrankungen eingesetzt. Zelltraining kann auf einzigartige Weise die Kraftwerke der Zellen (Mitochondrien) aktivieren und regenerieren, die Grundvoraussetzung für einen gesunden Zellstoffwechsel. Zelltraining schafft neue Energie in allen Zellen: spürbar, sichtbar und messbar.

Wie wirkt mitochondriales Zelltraining?

Das IHHT ist eine sanfte Methode zur Regeneration des gesamten Organismus. Durch den hocheffektiven Trainingsreiz werden im Körper zahlreiche biochemische Prozesse zur Selbstheilung und Regeneration angekurbelt.

Durch wissenschaftliche Studien nachgewiesene gesundheitsförderliche Eigenschaften von Zelltraining IHHT sind u.a.:

  • Mehr Zellenenergie (ATP) durch Regeneration von Mitochondrien
  • Mehr Schutz vor oxidativem Stress durch Stimulation des körpereigenen Coenzyms Q10
  • Stärkung des Immunsystems
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • Besserer Schlaf
  • Steigerung der physischen und mentalen Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung von Stressresistenz und Entspannung des Organismus, nachweisbar durch die Verbesserung der HRV (Herz-Raten-Variabilität)
  • Verkürzung von Regenerationszeiten
  • Reduktion von Entzündungen und Verringerung von Schmerzen
  • Biologische Verjüngung
  • Gewichtsreduktion durch Stoffwechseloptimierung und Aktivierung des Fettstoffwechsels
  • Balancierung der Hormonproduktion

Für wen ist mitochondriales Zelltraining interessant?

Für jeden:

  • der durch Beruf, Lebensumstände oder Krankheit unter einem zellulären Energiemangel leidet.
  • der Vitalität, Wohlbefinden und Aussehen spürbar und sichtbar verbessern möchte.

Fühlen Sie sich oft müde, gestresst, oder ausgebrannt? Leiden Sie an chronischen Erkrankungen, wie Diabetes II oder Asthma? Bekommen Sie oft eine Erkältung oder grippale Infekte? Treiben Sie regelmäßig Sport und möchten Ihre Leistungen verbessern?
Es gibt viele Indikationen für mitochondriales Zelltraining, diese sind unter anderem:
• Sportmedizin & Profisport
• Stressreduktion & Burnout-Prävention
• Ästhetik & Good-Aging
• Gewichtsmanagement
• Herz-Kreislauf-Erkrankungen
• Arteriosklerose
• Chronische Erkrankungen
• Schlafstörungen
• Diabetes mellitus
• Fettstoffwechselstörungen
• CFS (Chronic Fatigue Syndrome)
• Parkinson, Alzheimer, Demenz
• Fertilität (Fruchtbarkeit)
• Asthma bronchiale
• Neurodegenerative Erkrankungen (z.B. Borreliose)
• etc.

Wie erfolgt mitochondriales Zelltraining?

Das Zelltraining erfolgt ganz angenehm und entspannt im Liegen oder Halbsitzen. Dabei atmen Sie über eine Atemmaske jeweils für wenige Minuten eine individuelle Sauerstoffmischung, d.h. sauerstoffarme Luft (Reizphase) im Wechsel mit sauerstoffreicher Luft (Erholungsphase) ein.

Viele Patienten bzw. Kunden empfinden diesen Vorgang als sehr entspannend und schlafen sogar dabei ein. Durch diesen hocheffektiven Trainingsreiz werden innerhalb der Mitochondrien zahlreiche biochemische Prozesse für Selbstheilung und Regeneration angekurbelt. Die gesamte Trainingsdauer wird mit der Überwachung der Sauerstoffsättigung (SpO2-Wert), des Pulses und der Messung der Herz-Raten-Variabilität (HRV) für jeden Patienten bzw. Kunden individuell gesteuert und sicher begleitet.

Im Laufe einer Kuranwendung kann sich auf diese Weise insgesamt die Anzahl gesunder, vitaler Mitochondrien in den Zellen erhöhen. Eine typische Kuranwendung umfasst mindestens 10 Behandlungseinheiten von ca. 30 – 50 Minuten innerhalb von 2 bis 4 Wochen. Überzeugen Sie sich selbst vom mitochondrialen Training und den Möglichkeiten für Ihre Gesundung oder auch Prävention in einem persönlichen, gerne auch unverbindlichem, Gespräch in unserem Gesundheitszentrum.


Wichtiger Hinweis:
Die von uns angewandten und auf dieser Webseite beschriebenen Behandlungsmethoden sind aus der Komplementär- oder Alternativmedizin. Aus rechtlichen Gründen weisen wir Sie darauf hin, dass keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die therapeutische Wirksamkeit der angebotenen Behandlung bzw. Behandlungsmethoden vorliegen.

Das Autoren team

Silke und Steffen Herrmann • achtsam • kompetent • empathisch

Unsere Gesundheit ist ein Zustand, bei dem Körper, Geist und Seele im Einklang sind. Ist dieses Gleichgewicht gestört, sehen wir es als unsere Aufgabe – gemeinsam mit Ihnen – auf Ursachenforschung zu gehen und mit Hilfe von natürlichen und innovativen Therapiemethoden die Regeneration Ihrer Gesundheit zu unterstützen und nachhaltig zu fördern.

Silke Herrmann
Heilpraktikerin
Personal Health-Coach

Steffen Herrmann
Heilpraktiker
Personal Health-Coach
ehem. Senior-Manager

Silke Herrmann
Heilpraktikerin
Personal Health-Coach

Steffen Herrmann
Heilpraktiker
Personal Health-Coach
ehem. Senior-Manager

Überzeugen Sie sich selbst von der Bioresonanz und den Möglichkeiten für Ihre Gesundung in einem persönlichen Gespräch in unserem Gesundheitszentrum.

Wir freuen uns auf Sie! Vereinbaren Sie jetzt einen persönlichen Beratungstermin unter Telefon 07251 7243911 oder schreiben Sie an kontakt@hegz.de